Strafrecht

Rechtsanwalt im Strafrecht – engagiert und unnachgiebig
Es ist Ihr gutes Recht in jeder Lage des Verfahrens – besser früher als zu spät – einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl hinzuzuziehen. Das Recht sollten Sie unbedingt wahrnehmen, denn diese Entscheidung darf von der Polizei und Staatsanwaltschaft nicht zu Ihrem Nachteil gewertet werden. Im Stadium des Ermittlungsverfahrens ist die Verteidigung besonders erfolgversprechend, da dort die Weichen für das weitere Verfahren gestellt werden. Wenn Sie sich vertrauensvoll an uns wenden, erläutern wir Ihnen gern in einer Ersteinschätzung die Optionen einer erfolgversprechenden Strafverteidigung.

Verteidigung ist Kampf. Kampf um die Rechte des Beschuldigten im Widerstreit mit den Organen des Staates, die dem Auftrag zur Verfolgung von Straftaten zu genügen haben.

Hans Dahs

Steuerstrafrecht

Steuerstrafrecht – Steuerhinterziehung, Steuerverkürzung
Von unseren Standorten München und Heidelberg beraten und vertreten wir bundesweit und international. Zu unseren Leistungen im Bereich Steuerberatung und Steuerrecht gehört insbesondere auch die Betreuung bis zur Steuerstrafrechtlichen Vertretung in vielen Bereichen.

Den hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit hemmen will der Kritizismus des Verteidigers!

Max Alsberg

Steuerrecht

Wir sind Ihr Fachanwalt für Steuerrecht
wenn es darum geht, Ihre Interessen gegenüber dem Finanzamt zu verteidigen. Neben der Steuerberatung für Selbständige, Gewerbetreibende, kleine und mittlere Unternehmen gehören das Steuerrecht sowie das Steuerstrafrecht zu unseren Kernkompetenzen. Wir verhandeln für Sie mit der Finanzverwaltung, formulieren schriftliche Einspruchs- und Klageschriften und vertreten Sie in der mündlichen Verhandlung vor dem Finanzgericht.

Die Untertanen jagen nach keiner Freiheit als der Steuerfreiheit.

Jean Paul

Wirtschaftsstrafrecht

Das außerordentlich vielschichtige und komplexe Wirtschaftsstrafrecht betrifft Straftaten mit einem Bezug zum Wirtschaftsleben
Zu den typischen Delikten gehören etwa Verfahren wegen (Subventions-)Betruges und Untreue, wegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung, wegen Insolvenz- und Bankrottdelikten oder wegen Vorenthaltens von Arbeitsentgelt. In der Vergangenheit haben auch Verfahren wegen Bestechungsdelikten im geschäftlichen Verkehr und andere Korruptionsdelikte zugenommen. Die Verteidigung in diesem Bereich des Strafrechts stellt eine überaus anspruchsvolle Aufgabe dar, weil die zugrunde liegenden Sachverhalte häufig äußerst komplex sind. Zudem sind die auszulotenden Grenzen zwischen (noch) erlaubten Wirtschaftens und (schon) kriminellen Handlungen mitunter fließend und hängen regelmäßig von schwierig zu beantwortenden außerstrafrechtlichen Rechtsfragen ab. Häufig liegt die Antwort versteckt im BGB, HGB, GmbHG, AktG, WpHG oder im KWG. Unsere Erfahrung zeigt, dass das Ergebnis oftmals davon abhängt, wie überzeugend es uns gelingt, die für unseren Mandanten oder sein Unternehmen relevanten Argumente den Strafverfolgungsbehörden oder dem Gericht aufbereitet darzustellen. Eine Besonderheit des Wirtschaftsstrafrechts liegt darin, dass hier nicht nur natürliche Personen bestraft werden können, sondern auch gegen das Unternehmen (§ 30 OWiG) und dessen Führungskräfte (§ 130 OWiG) empfindliche Bußgeldbescheide wegen einer Verletzung unternehmensbezogener (Aufsichts-)Pflichten verhängt werden können. Die Aufsichts- und Organisationspflichten haben sich über die Jahre verschärft. Die Implementierung eines Verhaltenskodexes, die Schulung von Mitarbeitern und Hinweisgebersysteme etwa mittels eines Ombudsmannes gehören längst zum Compliance-Standard. Auch wenn es sich mitunter „nur“ um eine Ordnungswidrigkeit handelt, darf nicht übersehen werden, dass Bußgeldbescheide hier gemäß § 17 Abs. 4 OWiG die Millionengrenze leicht überschreiten können und häufig auch eine Vermögensabschöpfung im Wege des sog. „Verfalles“ nach § 73 Abs. 1 StGB im Raum steht. Zögern Sie also nicht, im Ernstfall einen versierten Strafverteidiger und Fachanwalt für Strafrecht wie unseren Kanzleigründer Dr. Frühsorger zu kontaktieren. Auf Grund seiner Jahre als Assistent von Professor Dr. Dannecker an dessen rein wirtschaftsstrafrechtlich ausgerichteten Lehrstuhl an der Universität Heidelberg verfügt Dr. Frühsorger auch über beste Kontakte zu verschiedenen Experten auf diesem komplexen Themengebiet.

Wirtschaftsstrafrecht: die Wachstumsbranche des Strafrechts

Unbekannt